chairlounge

Bücher über kleine, große und fremde Welten

Monatsarchive: August 2015

Löcher – Die Geheimnisse von Green Lake

Giftige Schlangen, noch giftigere Echsen, eine Bande skrupelloser Sklaventreiber und meilenweit nichts als Wüste. Ja, geneigter Leser, die verbrannte Luft riecht nach Western! Tatsächlich finden wir in dem Kinderjugendabenteuerroman von Louis Sachar einige Parallelen zu den großen Klassikern: ein Schatz, eine raffinierte Banditin (genau genommen sogar zwei), ein Haufen Ungerechtigkeit und immer viel zu wenig Wasser. Untypisch für einen klassischen Western ist dagegen die Gruppe von uniformierten Jugendlichen, die aus ihnen unbekannten Gründen angehalten ist, unzählige Löcher in den heißen Sand zu graben. Es handelt sich hierbei um straffällig gewordene Teenager, die in einem „Erziehungscamp“ ihre Strafe abbüßen. Ihre einzige Aufgabe und somit auch der Kern der Erziehungsmethode besteht aus buddeln: Jeder ein Loch jeden Tag! Hinter so einer bekloppten Idee kann sich eigentlich nur ein genialer Plan verbergen. Autor Sachar hatte nicht nur den, es gelingt ihm auch, die generationenübergreifende Story spannend und herzerwärmend zu erzählen. Schlicht und ergreifend ein Buch, das, um Schriftsteller Wolfgang Herrndorf zu zitieren: „ich nicht aufblättern kann, ohne sofort das ganze Buch zu lesen.“

weiterlesen …