chairlounge

Bücher über kleine, große und fremde Welten

Monatsarchive: Mai 2017

Heirate dein Lieblingsbuch

Im Buchpalast Standesamt in München gab’s Ende April eine so lustige Marketingaktion, dass wir euch davon berichten müssen: Zwei Läden wurden zusammengelegt und die findigen Betreiberinnen kamen auf die Idee, dass ihre Kunden ihre Liebe zu dem ein oder anderen Buch doch mal öffentlich machen könnten.

Und so kamen sie auf die Idee der „Buchheirat“. Wer „ja“ sagen wollte, konnte an dem Tag mit seinem Lieblingsschmöker in die Buchhandlung gehen und das Buch „heiraten“. Es sollen um die 50 Heiratswillige da gewesen sein, manche haben ihre Neubestellung geehelicht, manche das jahrealte Buchgespons – und es soll sogar Bigamisten gegeben haben. Ist ja nicht strafbar, wenn es um Bücher geht.

Wir finden: Eine lustige und auch schräge Idee!

Advertisements

Ich lese gerade: Futu.re

Dmitry Glukhovsky ist ja hauptsächlich aufgrund seiner Reihe Metro xxx bekannt geworden – und damit, dass er von Anfang an andere Autoren eingeladen hat, diese Reihe ebenfalls mit Leben zu füllen. Ich habe mich jetzt mal an den Wälzer Futu.re begeben und bin immerhin schon über Seite 200 hinausgelangt.

Immerhin? Und das bei mir, die ich ja durchaus schnell lese und auch gerne mal ein Buch an einem halben Tag verschlinge (wenn ich Zeit habe). Ja, denn für mich zieht sich die Geschichte so dahin, es fällt mir schwer, so richtig reinzukommen. Das liegt weniger an der Schreibe Glukhovskys, die ist zwar auch kein literarisches Aha-Erlebnis – aber das weiß ich ja mindestens seit Metro 2033. Nein, es ist die Geschichte an sich, die wohl nicht zu mir passt.

weiterlesen