chairlounge

Bücher über kleine, große und fremde Welten

Julian ist eine Meerjungfrau

Es gibt haufenweise Bilderbücher für das jüngere Lesepublikum. Und ab und zu ist eins dabei, das man auch als Große gerne liest und – klar – sich die Bilder anguckt. So ein Bilderbuch ist Julian ist eine Meerjungfrau. Tolle Bilder, in einem schon künstlerischen Stil gemalt, fast wie Kreide oder Aquarell. Keine süßlich dargestellten Figuren oder Glitzermeernixen, nein, die Leute sehen aus wie sie halt aussehen. Dabei schafft Autorin und Zeichnerin Jessica Love es, die Figuren faszinierend lebendig aussehen zu lassen. Sehr schön.

Worum geht’s? Julian ist unterwegs mit seiner Oma. In der U-Bahn sieht er drei Frauen, die als Meerjungfrauen verkleidet sind. Er findet sie wunderschön und träumt davon, auch eine Meerjungfrau zu sein. Zu Hause angekommen will Oma ein Bad nehmen – und Julian bekommt die Meerjungfrau nicht aus dem Kopf. Er sucht sich zusammen, was er für sein Meerjungfrauenkostüm braucht: ein paar Blätter von Omas Topfpflanze und einige Tulpen aus der Vase ergeben zusammen wunderbares langes Haar, etwas von Omas Schminke und schließlich eine leichte Gardine um den Bauch für den Fischschwanz.

Dann kommt Oma wieder und sieht Julian Meerjungfrau. An dieser Stelle hab ich echt einen Moment die Luft angehalten. Denn was passiert jetzt? Schelte? Blöde Diskussionen? Aber, uff, nichts davon, im Gegenteil. Denn Oma guckt sich die kleine Nixe an und bringt noch einen Verschönerungsvorschlag, den Julian glücklich annimmt.

Und Oma sagt „Komm mit“ und geht mit Julian in Richtung Strand, wo ganz viele Menschen auch hingehen. Fast alle sind verkleidet als Meergeschöpfe: Krebse, Korallen, Kraken und so fort. Und natürlich sind neben Julian auch andere Meerjungfrauen da. „Meerjungfrauen“, flüstert der Junge fasziniert und Oma zieht ihn mit sich in die Parade. Die anderen Meerjungfrauen sind zwar klassisch Frauen, auch die drei aus der U-Bahn sind da. Aber das ist vollkommen egal: Alle ziehen fröhlich und tanzend am Strand entlang und freuen sich, jeder als das, was er nun eben ist.

Neben der an sich hübschen Geschichte und den tollen Bildern gefällt mir sehr gut, dass es so gar nicht um Gender, Sexualität oder so geht, sondern einfach darum, dass ein Junge Bock hat, sich als Meerjungfrau zu verkleiden. Alles andere ist nicht wichtig an dieser Stelle. Und so sollte es auch sein.

Interessiert? Hier die Fakten:

Titel Julian ist eine Meerjungfrau
Autor Jessica Love
Seiten 32
Ausstattung Hardcover
Verlag Knesebeck
Jahr 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: