chairlounge

Bücher über kleine, große und fremde Welten

Dear Mr. Henshaw

Leigh Marcus Botts möchte Schriftsteller werden. Um Schriftsteller zu werden, muss man schreiben, das erzählen ihm alle, auch sein großes Idol Mr. Henshaw, Autor von Leighs Lieblingsbüchern. Leigh folgt diesem Rat, indem er Mr. Henshaw schreibt – lange Briefe, in denen er von seinem Leben erzählt. Davon, dass er mit seiner Mutter in einem „echt kleinen Haus“ in Kalifornien lebt, davon, dass er in der Schule keine Freunde hat und meistens allein ist. Er erzählt von seinem Vater, der Lastwagen fährt und deswegen nie zu Besuch kommt und leider auch oft vergisst anzurufen. Vor allem schreibt er jedoch davon, wie er seinen Vater und das Gefühl, eine heile Familie zu haben, vermisst.

Der unsichtbare Freund

Das Buch ist ein Briefroman, bestehend aus den Briefen von Leigh. Die Antworten von Mr. Henshaw kriegen wir als Leser nicht zu sehen. Dass er antwortet, lässt sich nur aus Leighs Briefen schließen. Etwas einsilbig scheint er zu sein, manchmal zynisch, meistens bringen sie Leigh aber auf gute Gedanken. Und seine Antwortbriefe machen ihn froh, denn Mr. Henshaw gibt ihm das Gefühl, einen Freund zu haben.

Ein Träumer wird erwachsen

Leigh ist ein Träumer. Auf dem Weg zur Schule, in der Cafeteria oder zu Hause in seinem Zimmer – stets malt er sich eine schönere Welt aus, in der sich seine Eltern wieder vertragen und sein Vater ihn mit dem riesigen Truck zur Schule fährt, wo alle ihn bewundern. Doch ohne es zu bemerken, beginnt sich sein Leben zu verändern: Er baut eine raffinierte Alarmanlage, um herauszufinden, wer mittags in der Schule seinen Lunch klaut und erntet dafür die Anerkennung seiner Mitschüler. Er findet einen Freund. Seine Mutter gesteht ihm, dass auch sie seinen Vater vermisst und doch versteht er, warum sie nie wieder zusammen kommen werden. Aus dem schüchternen Leigh, der sich in seinen Briefen versteckte, wird ein Junge, der große Lust bekommt, die Welt kennenzulernen. Ob er tatsächlich ein Krebs ist, weiß ich nicht. Aber da er das gleiche große Herz wie die Angehörigen dieses Sternzeichens hat, würde er seine Erfahrungen bestimmt gern weitergeben. Vielleicht sogar auf die ihm vertraute Art:

Lieber Krebs

ich weiß, du hast es nicht einfach in einer Welt voller Realität. Du kannst ihr einfach nicht entkommen, so sehr du es auch versuchst. Aber ich sag dir mal was: es ist da draußen gar nicht so schlimm, wie du es dir vorstellst. Klar ist dein Luftschloss immer beheizt und trotzdem gut gelüftet. Aber trete einmal vor die Tür und du wirst sehen, dass auch die Realität seine guten Seiten hat. Denn alles, was du dort erlebst, erlebst du auch in echt. Ehrlich wahr. Und ich verspreche dir, du wirst da draußen viel schneller nette Menschen treffen als wenn du in deiner Trutzburg auf sie wartest. Es wird sicher auch mal hart. Aber dann bist du nicht mehr allein.

Viel Erfolg wünscht

Leigh M. Botts

Interessiert? Hier die Fakten:

Titel Dear Mr. Henshaw
Autor Beverly Cleary
Seiten 134
Ausstattung Taschenbuch
Verlag HarperTrophy
Jahr 1983

zurück zum Krebs
zurück zum Buchhoroskop

2 Antworten zu “Dear Mr. Henshaw

  1. Jehane 30. September 2016 um 10:31

    Hey 🙂
    Bin gerade auf diese Seite gestoßen , weil ich an das Buch interessiert bin. Finde es aber leider nicht als deutschsprachiges Buch im Internet zu kaufen…Weißt du und weiß irgendjemand , wo ich dieses Buch deutschsprachig kaufen kann ?

    Freue mich über Antworten!
    Liebe Grüße Jehane B

    • chairlounge 2. Oktober 2016 um 15:32

      Hi Jehane, danke für deine Nachricht. Du hast recht, die Auflage scheint vergriffen zu sein. Mein eigenes Exemplar ist mittlerweile auch schon über 20 Jahre alt. Aber du kannst es im Netz immer noch gebrauch kriegen – bei buecher.de zum Beispiel gibt es noch einige Exemplare von „Ruf doch an, Papa“ für wenig Geld – wenn du nicht auf einen nagelneuen Zustand bestehst, wäre das doch eine Idee, oder?
      Wir wünschen dir auf jeden Fall schon einmal eine gute Zeit mit Leigh Botts 🙂
      Liebe Grüße
      Chairlounge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: