chairlounge

Bücher über kleine, große und fremde Welten

Der Mythos der Templer

Fische sind ja esoterisch veranlagt. Und was gibt es – angeblich – esoterischeres als die Templer? Der Templerorden war einer der drei großen Ritterorden zu Zeiten der Kreuzzüge. Ausgestattet mit vielfältigen Privilegien, reich und weitestgehend unabhängig, beneidet und schlussendlich in einem sogenannten Prozess aufgelöst. Viel ist darüber geschrieben worden und noch mehr spekuliert. Bis heute halten sich Gerüchte, die Freimaurer, Rosenkreuzer oder sonstige Vereinigungen seien in Wirklichkeit die Nachfahren der Templer.

Erst prüfen, dann glauben

Für die Fische also eine prima Gelegenheit, auf dieses Pferd aufzuspringen … Aber der Hang zum Magischen, Geheimen, Übersinnlichen heißt ja nicht, dass man blöd und leichtgläubig ist. Im Gegenteil: Es gibt genug Informationen, um fast alles abzuwägen, bevor man eine Meinung vertritt. Oder an etwas glaubt.

Eine solche Information ist „Der Mythos der Templer“. Das Sachbuch erzählt im ersten Teil die Geschichte der Kreuzzüge und die Rolle der Kreuzritter. Wie in fast jedem Buch über die Kreuzzüge werden vom ersten bis zum siebten Kreuzzug alle aufgezählt und beschrieben. Dazu wird kurz auf die Gründung der drei großen Orden (Johanniter, Templer und Deutschritter) eingegangen und der Templerorden etwas genauer beschrieben. Den Abschluss bildet der Prozess, in dem die Templer aufgelöst wurden.

Spekulation und Wahrheit

Bis hierher ist Monika Haufs Buch ein „normales“ Templer- bzw. Kreuzzugs-Buch. Im zweiten Teil geht sie jedoch auf die Spekulationen und Theorien ein, die sich schon zu Zeiten der Templer um sie rankten. Was ist wirklich dran an den geheimen Riten? Was hat es mit dem Schatz der Templer auf sich? Wer ist bzw. sind angeblich die Nachfolger? Und was stimmt eigentlich?

Hauf folgt keiner der Thesen und Ideen, und das gefällt mir an dem Buch. Vieles weiß man gar nicht, ist reine Spekulation. Und so sagt sie auch, dass bei „einem so kontroversen Thema … man sich davor hüten (muss) zu behaupten: So war es.“ Jeder solle seine eigene Wahrheit finden, aber bitte auch daran denken, dass es meistens nicht einfach schwarz und weiß gebe. Sondern Gründe, die wir heute zum Beispiel gar nicht verstehen können. Oder wo wir nicht alle Fakten kennen. Das, finde ich, ist eine gute Grundlage, sich mit dem (vielleicht) mystischen Leben der Templer auseinanderzusetzen.

Interessiert? Hier die Fakten:

Titel Der Mythos der Templer
Autor Monika Hauf
Seiten 368
Ausstattung Taschenbuch
Verlag Walter-Verlag
Jahr 1998

zurück zu den Fischen
zurück zum Buchhoroskop

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: